Call us  +49 (0)40 46 89 83 00
agentur@medialotse.com

Full-Service Agentur

  • Tägliche TV-Magazine tun sich schwer

    Veröffentlicht am 5. Februar 2011 von in Industrie, Szene





    Follow

    Inmitten von Soaps und Scripted-Reality-Formaten haben es die täglichen TV-Magazine immer schwerer. Wie der Mediendienst kress berichtet, schaffen es mit „Punkt 12“ bei RTL, „Galileo“ bei ProSieben…

    …und „Abenteuer Leben – täglich Wissen“ bei kabel eins nur noch drei von ihnen, Marktanteile über dem jeweiligen Senderdurchschnitt zu holen.

    Im laufenden kress-Saisoncheck 2010/11 ist „Galileo“ mit 13,9% und 1,37 Mio. Zuschauern (14-49) das erfolgreichste tägliche Magazin. Im Vergleich zur Saison 2009/10 hat das Wissensmagazin um 2,2% an Reichweite zugelegt.

    Mit 25,1% und 0,86 Mio. Zuschauern steht das RTL-Mittagsmagazin „Punkt 12“ sehr gut da. Von seinen 23,6% und 0,78 Mio. in der vorigen Saison hat es sich deutlich gesteigert.

    Noch stärker als „Galileo“ und „Punkt 12“ übertrifft „Abenteuer Leben – täglich Wissen“ seinen Senderdurchschnitt. Das Format liegt bei 8,7%, während kabel eins insgesamt auf 6,1% kommt. 0,58 Mio. 14- bis 49-Jährige lassen sich täglich weiterbilden.

    Frauke Ludowigs Starmagazin „Exclusiv“ liegt dagegen unter dem RTL-Normalmaß. In der aktuellen Saison erzielt sie 17,0% Marktanteil – nach 17,3% in der vorigen Saison. Bei Vox unterschreitet die tägliche Ausgabe von „Prominent!“ (7,3%) ebenso den Senderdurchschnitt wie bei ProSieben „taff“ (10,9%).

    Gegenüber 2009/10 hat „taff“ 0,5 Prozentpunkte verloren, die Reichweite ist innerhalb der vergangenen zwei Jahre um 100.000 auf 0,58 Mio. gesunken. Wesentlich besser stehen die meisten wöchentlichen Magazine da. Spitzenreiter „Extra“ kann gegenüber der vorigen Saison sogar um 11,8% auf 2,08 Mio. Zuseher zulegen.

    Der Marktanteil von 22,2% ist der zweithöchste aller Magazine (hinter „Punkt 12“). Mit 1,72 Mio. Zuschauern liegt „stern TV“ 10,3% über der vorigen Saison, beim RTL-Begleitmagazin zu „Deutschland sucht den Superstar“ (1,60 Mio.) sind es gar 29,0% Plus.

    Ein Flop bleibt hingegen „Stars & stories“ bei Sat.1. Mit nur 8,6% und 0,90 Mio. liegt das Format deutlich unter dem Senderdurchschnitt. In der vorigen Saison hatte es noch 110.000 Zuschauer mehr.

    Web: kress.de